7. Seminar: “Unzertrennlich? – FASD und Trauma“ | 23.09.2023

Veranstaltunsgdatum:

September 23, 2023

Veranstaltungszeit:

10:00

Viele Kinder mit FASD leben in Pflege- oder Adoptivfamilien. Bedingt durch die hirnorganischen Veränderungen, verursacht durch den Alkoholkonsum der Mutter in der Schwangerschaft, kann es zu teils sehr herausfordernden Verhaltensweisen, emotionalen Ausbrüchen und Lernstörungen kommen. 

Kinder mit FASD benötigen eine intensive und liebevolle Begleitung, um sich gut im Alltag organisieren zu können. Häufig erleben die Kinder Frustrationen, die aufgrund der Regulationsstörungen in Wutausbrüchen mit teils eigen- und/oder fremdgefährdendem Verhalten enden können.

Fremduntergebrachte Kinder haben in den allermeisten Fällen traumatisierende, kränkende Erfahrungen und Belastungen/ Beziehungsstörungen erleiden müssen. Vernachlässigungen, Gewalt, sexueller Missbrauch usw. hinterlassen tiefe Spuren bei den Kindern. Nach einer gewissen „Anpassungsphase“ kommen dann die Folgen dieser Traumatisierungen an die Oberfläche und stellen die Familien vor eventuell unerwartete und nicht vorhergesehene Probleme.

Aber was ist nun was? Warum ist das Kind nun so wütend, warum fällt es immer wieder durch oppositionelles Verhalten auf oder kommt einfach nicht mit in der Schule? Alles FASD, oder doch Trauma, oder auch beides?

Die referierenden Personen beleuchten die Situationen aus den jeweiligen Fachrichtungen und werden gemeinsam hilfreiche Strategien und Möglichkeiten, gerne im Austausch mit den Teilnehmenden, aufzeigen.

Hinweis:
Im Ticketpreis ist ein reguläres Essen inbegriffen, sollten Sie ein vegetarisches Essen wünschen bitte dies in der entsprechenden Menge angeben.

Zielgruppe:
Pflegefamilien und Fachkräfte

Hinweis: Für Pfad-Niedersachsen Mitglieder gibt 20,-€ Rabatt – setzen Sie sich hierfür vorab direkt mit dem Pfad e.V. Niedersachsen in Verbindung.

Nevim Krüger, Pflege- und Adoptivmutter von zwei Kindern – Vorsitzende des Landesverbandes der Pflege- und Adoptivfamilien Pfad Niedersachsen e. V.; FASD- Fachkraft;

Oliver Hardenberg, Dipl.-Psychologe, Psychotherapeut, Supervisor sowie Fachreferent Jugendhilfe, Münster

Den genauen Ort und Anfahrtsbeschreibung erhalten Sie von uns im Anschluss an Ihre Anmeldung per E-Mail zugesandt. Ihre Teilnahmebescheinigung erhalten Sie bei Präsenz-Seminaren auf der Veranstaltung, bei Online-Seminaren nach der Veranstaltung per E-Mail zugesandt.

Bei jedem Präsenzseminar ist ein Mittagessen inbegriffen. Bitte geben Sie unten an, wenn Sie ein vegetarisches Essen wünschen.

Wenn Sie besondere Fragen zu dem Seminarthema haben, dürfen Sie uns diese auch gerne schon vorab per E-Mail kontakt@stiftung-pflegekind.de zuschicken.
Sollte das Seminar ausgebucht sein. Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an kontakt@stiftung-pflegekind.de. Wir setzten Sie dann auf die Warteliste und kontaktieren Sie, sobald ein Platz frei wird.

In Kooperation mit den Pfad e.V. Niedersachsen

Jetzt registrieren:

Ticket type Ticketmenge Preis pro Ticket:
Erwachsene
69,00 
Pflegeeltern (je 2 Personen)
109,00 
Pflegevater / Pflegemutter (je Person)
59,00 
Studierende
29,00 

Zusatzservice:

vegetarisches Essen
kostenlos
Menge: Gesamt:
  • Hannover

Einzelheiten zum Veranstaltungsplan

  • September 23, 2023 10:00   -   16:00
Teilen Sie diese Veranstaltung